2021/2022

Spielnachmittag

Im Rahmen des Wahlfachs Deutsch, den die Schüler der 4. , 5. und 6. Klassen besuchen, gestallteten wir unseren Unterricht einmal ein bisschen anders. SchülerInnen mussten zu Hause ein didaktisches Spiel vorbereiten, mit dem man auf spielerische Art und Weise Deutsch lernt oder einfach nur wiederholt. So traffen wir uns am Mittwoch, den 3. Mai 2022, bei Spielen und Muffins in unserer Klasse. Es entstanden viele kreative, lehrhafte und lustige Spiele, die wir alle ausprobierten und sie auch bewerteten. Unseren Spielnachmittag beendeten wir in unserer Sporthalle, wo wir alle gemeinsam ein Bewegungsspiel und Pantomime spielten. Es war ein gelungenes Projekt und wir hatten sehr viel Spaß!

Lidija Pelcl Mes

Schöne Ostern!

Stofftaschen

Mit den wunderbaren Schülerinnen der 8. Klasse waren wir wieder mal kreativ. Stofftaschen wurden bemalt und mit deutschen Wörtern beschriftet.

„Ostern ist schöner mit dir“

Mit den SchülerIinnen der 8. Klasse, die Deutsch als Wahlfach lernen, haben wir im März 2022 an der Mitmach-Aktion des GI Ljubljana “Ostern ist schöner mit dir” teilgenommen. Wir haben Osterkarten mit guten wunschen auf Deutsch und einem Vorstellungsbrief gabastelt. Sie werden in Altersheime in Deutschland in Österreich geschickt.

Lidija Pelcl Mes

Wir wünschen allen unseren lieben Mamas und Papas alles Liebe zum Muttertag!

Die Schüler*nnen der 9. Klasse wünschen einen schönen Valentinstag und zeigen ihre “Orte der Liebe”

Wir wünschen

ein zauberhaftes Weihnachtsfest und viele magische Momente

im neuen Jahr 2022!

Suchen wir einfach nur nach Liebe!

RAFFAELLOKUGELN

Am Dienstag, den 14. Dezember 2021, haben wir mit den Schülern der 8. Klasse (teils zu Hause in der Quarantäne und teils in der Klasse) die Deutsch als Wahlfach lernen, leckere und einfache Raffaellokugeln vorbereitet und Weihnachstkarten geschrieben.

Es hat schon sehr nach Weihnachten geduftet!

DEUTSCHE BÜCHERECKE

Die »Deutsche Ecke« unserer Schulbibliothek ist um viele bunte Kinder- und Jugendbücher reicher! Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Goethe Institut in Ljubljana.

Es war an der Zeit, unsere »Deusche Ecke« ein bisschen aufzufrischen und attraktiver zu machen. Zusammen mit unserer Bibliothekarin Cvetka sortierten wir so das Bücheregal neu. So findet man hier jetzt Bücher für alle Altersgruppen – von Bilderbüchern für unsere jüngsten Leser bis zur Jugendliteratur, ein paar Romane für Erwachsene so wie auch Fachliteratur für Lehrer und Schüler.

Bücher bereichern unsere Fantasie, öffnen viele neue Türen in unserer Seele und erweitern besonders in einer Fremdsprache unseren Wortschatz. Herzlich willkommen zum Stöbern und Lesen!

Deutschlehrerinnen

PASCH-Jugendbegegnungen:

Slowenien – Polen: Ropica Polska

Von Juni bis Ende Oktober 2021 fand im Rahmen des Projekts Jugendbegegnungen das virtuelle Projekt Grenzenlos trotz Pandemie zwischen den PASCH-Partnerschulen Osnovna šola Beltinci und Szkola Podstawowa w Ropicy Polskiej statt. Mit jeweils 12 Schülern und Schülerinnen tauschten wir Briefe, Postkarten, Stofftaschen, Süßigkeiten und Emails aus und lernten auf diese Art und Weise neue Freunde kennen sowie ihre Schule und das Partnerland. Jeder Schüler/ jede Schülerin hat einen E-Mail Freund/ eine E-Mail Freundin bekommen, an den/ die geschrieben wurde. Unsere Kontaktsprache war natürlich Deutsch.

Das Projekt bat den Schülern eine motivierende Abwechslung von der alltäglichen Routine des Unterrichts. Indem sie E-Mails und Briefe gelesen und geschrieben haben, entdeckten sie dabei andere Länder, andere Kulturen, andere Bräuche. Durch den Austausch wurde die interkulturelle Kompetenz gefördert, wodurch das Verständnis für andere Kulturen entstand und Neugier weckte. Die Lernenden lernten andere Kulturen kennen, neue Kontakte wurden geknüpft.

Durch den Kontakt mit Lernenden aus einem anderen Land war das Lernen lebendiger und die Motivation zum Deutschlernen größer. Ein realer kommunikativer Anlass erhöhte die Freude und die Motivation der Kinder am Lesen und Schreiben.

Die Schülerinnen und Schüler erfuhren die Funktion von Schrift als Mittel zur schriftlichen Verständigung zwischen einzelnen Personen. Sie verfassten Texte selbstständig.

Was die Schreibfertigkeiten betrifft, so lernten die SuS adressatenbezogen zu schreiben, da sie an einen ganz bestimmten, real existierenden Adressaten schreiben mussten. Da der E-Mail-Brief von seinem Empfänger tatsächlich gelesen wurde, wurden die Verfasser stärker in die Pflicht genommen, ihren Text sprachlich und inhaltlich so aufzubereiten, dass er von den Empfängern auch verstanden wird. Die eingehenden E-Mails und Briefe, welche die Lernenden zu lesen bekamen, waren authentische Texte. Die Schülerinnen und Schüler konnten ihre Lese- und Schreibfertigkeit verbessern, Wortschatz und Grammatikstrukturen festigen. Es wurde viel geschrieben, gelesen, recherchiert und diskutiert. Außerdem wurde durch die Verwendung des Internets ein Beitrag zur Medienerziehung geleistet.

Auch das ZOOM-Treffen war interessant und voller Vorfreude.

Karina Szura und Lidija Pelcl Mes

HALLOWEEN – WORKSHOP

Am Montag, den 18. Oktober 2021, traffen wir uns mit den Schülern der 5. Klassen noch zum gruseligen Halloween-Workshop. Lustig und sehr Kreativ!

Lidija Pelcl Mes

BARBAPAPA – WORKSHOP

Am Montag, den 11. Oktober 2021,  war es wieder einmal so weit: an einem trüben Nachmittag endlich ein bisschen Farbe. Ein lustiger Nachmittag mit den Schülern der 5. Klasse und der tollsten Familie der Welt: der Familie Barbapapa. Kreativ, lehrreich und sehr sehr bunt!

Lidija Pelcl Mes

JUGENDKURS 2021

POLETNA ŠOLA V NEMČIJI 2021

Vom 16. bis 27. August 2021 nahmen Mojca Lebar, Tijan Majcen und Janja Petek am Jugendkurs teil. Auch diesmal war alles anders. Wegen der weltweiten Epidemie fand der Kurs online statt.  Hier ihre Gedanken dazu:

Mojca: Für mich war es schön, wenn ich mit anderen Schülern aus Afrika gesprochen habe. Ich habe viele deutsche Wörter gelernt, die ich noch nicht kannte. Die Aufgaben, die wir erledigt haben, waren interessant. Das Beste ist natürlich, dass ich eine neue Erfahrung gemacht habe.

Tijan: Ich hatte eine schöne Zeit. Ich habe viel gelernt. Ich lernte neue Leute und ihr Leben kennen, es gab nicht so viel Arbeit, aber es war interessant.

Janja: In meinen Ferien war ich im Jugenkurs, aber auf Zoom am Computer. Ich habe viele neue Freunde aus der ganzen Welt kennengelernt. Wir haben Deutsch gesprochen. Unsere Lehrrein war toll. Ich bin sehr froh, dass ich dabei war.